Monatsarchiv: August 2007

Sabotage in der sozialen Arbeit

Das Wort Sabotage entstand wahrscheinlich durch die Tatsache, dass französische Arbeiter während der industriellen Revolution ihre Holzschuhe (frz. „sabot“) in die Mäh- und Dreschmaschinen warfen, um gegen die fortschreitende Mechanisierung der Arbeit zu kämpfen, oder um sich eine Auszeit zu nehmen, bis die Maschinen repariert waren, wenn dieses überhaupt noch möglich war. Aus diesem Grund wurde der Sabot als ein Symbol der anarchistischen Arbeiter benutzt. (wikipedia.org)

Sabotage, eine absichtliche Störung eines ökonomischen und auch militärischen Systems, wird immer wieder als Mittel der Direkten Aktion für den anarchosyndikalistischen Arbeitskampf genannt. Dieses Mittel soll zum Erreichen von politischen Zielen der Basis oder zur Behinderung des Gegners (Kapitalist, Staat, Militär, …) verwendet werden. Weiterlesen

Advertisements

Kontakt

sternlisa.GIF

mail: lisa.syndikat(ät)linuxmail.org

Post: Stiftgasse 8, 1070 Wien c/o Hängematte

web: www.lisasyndikat.wordpress.com

Am besten erreichst du uns wenn du uns eine e-mail sendest. Wir werden uns dann bemühen, dass diese in einem angemessenen Zeitraum beantwortet wird. Über Termine und Treffen kannst du dich auf unseren Blog informieren.