Monatsarchiv: November 2009

CARITAS – Arbeit mit (Geschäfts-)Sinn

Im Rahmen von Subventionsstreichungen für Sozialvereine im Asylbereich (siehe Bericht Verein Menschenrechte) werden nun erste Konsequenzen für die Beschäftigten bekannt. Bei Volkshilfe, Diakonie und Caritas wird´s eng für die BasishacklerInnen. Kolportiert werden vorerst fünf gefährdete Jobs bei der Diakonie. Bei der Caritas ist es nach langem hin und her, Beschwichtigungsversuchen und Informationschaos, nun fix: Geplant ist, Stellen im Bereich der Asylbetreuung abzubauen oder gar ganze Einrichtungen zu schließen. Dass im diesem Falle nicht nur Kritik am BMI sondern eben auch am Management der Caritas selbst angebracht ist, soll dieser Artikel beleuchten. Weiterlesen

Solifest für gefangene Anarcho-Syndikalist_innen in Beograd

Am Samstag, dem 28. November findet ab 20:00 in der i:da ein Solifest für die Inhaftierten Genossinnen & Genossen der ASI statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom anarchist black cross (ABC Wien)

Der Staat möchte mit seinen schärfsten KritikerInnen brutal umgehen und reagiert deshalb mit Repression, eine völlig banale Logik. Diejenigen, die ihren libertären Überzeugungen Ausdruck verleihen, werden als die einzigen Verdächtigen behandelt. Der Fall endet mit ihrer Inhaftierung und vermittelt der Öffentlichkeit ein falsches Bild über den Zweck des Staates. Beograd Solidarity

weitere Inof inkl. der Möglichkeit Protestmails zu versenden findest du mitunter hier.

Demo: „Jetzt reicht es uns mit Eurer Krise!“

Am 28.11.2009 veranstaltet ein Demobündnis, das sich aus verschieden Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen zusammensetzt, eine weitere Demonstration gegen die Krise. Infos unter:

http://jetztreichtsuns.blogspot.com/

Soziale Supermarktwirtschaft?

Die so genannten „Sozialmärkte“ haben es sich zum Ziel gemacht, „fair“ zu verteilen. Um in den Genuss eines „fairen Einkaufes“ z.B. bei SOMA zu kommen, muss man einen SOMA-Einkaufspass, auf Basis von Einkommensnachweis, Passfoto, Meldezettel und Lichtbildausweis beantragen. Der Soma-Pass ist im Geschäft vorzuweisen und wird pro Einkauf registriert. Er berechtigt zu höchstens drei Einkäufen pro Woche zu maximal acht Euro pro Einkauf  (siehe hier).

Das „faire“ an diesen Sozialmärkten ist, dass man dort verbilligt Waren kaufen kann, die von den Supermärkten normalerweise entsorgt werden. Die Anstellung von Transitarbeitskräften trägt noch mal dazu bei, dem ganzen einen „sozialen“ Anstrich zu verpassen (zu Transitarbeitskräften siehe hier). Also im Klartext: Weiterlesen

Demobericht F13

Am Freitag den 13.11.  schlossen sich über 150 Menschen dem Demoaufruf der „Libertären Initiative Sozial Arbeitender (LISA-FAS)“ an und demonstrierten gegen die Budgetsanierung auf Kosten des Sozial- und Gesundheitsbereichs.

F13 HP7 Weiterlesen

ultimativer Aufruf zur Sozial- & GesundheitshacklerInnen-Demo

f13-prekaer-leer

.

 

Ort: 1010 Wien, Schwedenplatz (beim ÖGB)

Zeit: Freitag 13. November 2009 um 18:00

Was: Demonstration (angemeldet)

Motto: Keine Budget-Sanierung auf Kosten des Sozial- und Gesundheitsbereichs!

Wetter

Aufruf an: alle Lohnabhängigen des Sozial-, Pflege- und Gesundheitsbereichs. An alle die von diesen Bereichen betroffen sind und an alle Solidarischen.

VeranstalterInnen: LISAFAS

UnterstützerInnen: Arbeitslosennetz, Asyl in Not, Bast, BastA, Bock Ma´s, Freiwerk, GGB, IWW

Gegenseitige Solidarisierung mit: dem Bildungsbereich (Malen-Nach-Zahlen)

Weiters Solidarisch mit: allen Prekarisierten, die sich emanzipieren wollen.

Rahmen: F13

Rechtshilfe: Dr. Binder

Route: Vom Schwedenplatz (ÖGB), über den Stephansplatz zum Stubenring (Wirtschaftskammer)

Weitere Infos

So, die Rahmenbedingungen haben wir dir somit geboten, nun liegt es an dir, selbstbestimmt deine Bedürfnisse an die Öffentlichkeit zu bringen!

Solidarität mit den Beschäftigten der MetallIndustrie

Streik

Wir erklären uns solidarisch mit dem Arbeitskampf der Lohnabhängigen in der Metall-, Textil- und Nahrungsindustrie und wünschen ihnen viel Durchhaltevermögen und die Selbstbestimmung ihrer Forderungen, ihrer Bedürfnisse und ihres Arbeitskampfes.

Die Demo-Orga-AG der LISA-FAS