Monatsarchiv: März 2010

НИЕ СМЕ ПРОФСЪЮЗ

Федерация на работническия синдикат.

В днешно време общественото положение на хората  зависи и от тяхното гражданство. Изборът на работно място, предпазването от уволнение, качеството на живот, образованието, правота на социални подкрепи и още много неща зависят от това, колко пари твоето семейство е могло, да вложи в теб и какъв вид виза държавата ти е отпуснала Ausländerbeschäftigungsgesetz (законът за работа на  чужденците) и Fremdenrecht (права на чужденците) служат за това, нас да ни разделят на зависими от заплата и помощите,  и да ни използват един срещу друг. По този начин заплатите и правата на работещите могат, да бъдат подкупавани. Така е по-лесно, да се правят печалби за наша сметка. Weiterlesen

Keine Kohle für autonome Frauen- & Lesbenorganisationen

Das ÖVP-dominierte Bundesland Tirol hat unter der Landesrätin Patricia Frischauf Zoller sämtliche Subventionen für  progressive feministische Einrichtungen gestrichen. Das Land müsse sparen. Für die Projekte, die sich seit Jahren nur mehr durch ehrenamtliche Arbeit am Leben hielten ist diese Entscheidung existenzgefährdend. Dieser radikale Kahlschlag betrifft lt. unseren Informationen das Autonome Frauen Lesben Zentrum, das Archfem (feministisches Archiv), AEP – Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft und kinovi(sie)on. Weiterlesen

Gemeinsam dem Bildungs- und Sozialabbau entgegentreten!

Demonstration

11. März, 15:00 Westbahnhof
Bologna den Prozess machen!

Das Jubiläum des neoliberalen Bologna-Prozesses ist kein Grund zu feiern. Doch genau das haben die europäischen WissenschaftsministerInnen am 11. und 12. März in Budapest und Wien vor, denn Österreich gilt für sie als Musterland in der Umsetzung der Reformen. Dieser undemokratischen und elitären Veranstaltung wollen wir mit einer großen und kämpferischen Demonstration entgegentreten! Weiterlesen