29. April, Kundgebung: Amerlinghaus bleibt!

Krise braucht Kultur. Das Kultur- & Kommunikationszentrum Spittelberg / Amerlinghaus geht auf die Strasse! Am Do., den 29. April. Amerlinghaus bleibt!

Seit 31 Jahren ist das als “das Amerlinghaus” bekannte Kulturzentrum Spittelberg hartnäckig ein linker Freiraum, Treffpunkt, Veranstaltungsort für viele verschiedene soziale Initiativen, politische Gruppen, für basis- und subkulturelle Projekte. Solidarisches Handeln, Heterogenität und Vielfalt, kritisches Denken, eine enthierarchisierte und nicht-kommerzielle Struktur bestimmt die Kultur des Hauses. Nun ist das Kulturzentrum wie viele andere weitgehend selbst bestimmte, öffentlich subventionierte Projekte im Kultur- und Sozialbereich von einer sukzessiven finanziellen Austrocknung betroffen.

Fakt ist, dass wir auch für 2010 eine Subvention in der seit Jahren gleich bleibenden Höhe von 250.000,- Euro erhalten haben. Allerdings beanspruchen die steigenden Kosten für die Miete an die Gesiba (Gemeinnützige Siedlungs- und BauAG), Gehälter und Energiekosten bereits die gesamte Summe, weswegen wir im Herbst 2009 einen Antrag auf eine wertangepasste Förderung von 290.000,- plus 20.000,- für überfällige Renovierungsarbeiten gestellt – und nicht erhalten – haben. Daher ist der Weiterbetrieb des Kulturzentrums für 2010 und darüber hinaus nicht mehr gewährleistet.

Es kann nicht sein, dass für die Weiterführung von Zentren wie dem Amerlinghaus als einer der wenigen offenen Strukturen in Wien kein Geld mehr da ist. Es kann nicht sein, dass in neoliberaler Art und Weise die letzten nicht-kommerziellen Räume eingespart werden. Es kann nicht sein, dass anstelle von inhaltlicher Auseinandersetzung kontrollierende Verwaltung tritt.

Für über 50 Gruppen, Initiativen und Projekte stellt das Kulturzentrum Spittelberg im Amerlinghaus eine wichtige Ressource für ihre Arbeit dar. Viele Kollektive und Einzelpersonen ohne Geld und ohne eigenen Produktionsmittel sind auf die Struktur des Kulturzentrum Spittelberg angewiesen. Wir wollen, dass das Amerlinghaus auch nach über 30 Jahren als offenes, generationen-, sub/kulturen- und politics-übergreifendes und soziales Haus bestehen bleibt!

Deshalb gehen wir mit dem Kultur- und Kommunikationszentrum auf die Strasse. Wir meinen, dass es in öffentlichem Interesse liegt, vielfältige, kritische Denk-, Handlungs-, Lebens- und soziale Räume zu erhalten.

Für mehr und nicht weniger politische, soziale, kommunikative Zentren!

Für mehr emanzipatorische politische Kultur!

KUNDGEBUNG & SPEKTAKEL 29. 04.2010

17:00 – 22:00 beim Burgtheater

Infotische, Büchertische, Live-Musik, Diskussion, DJane, Theater, politische Bildung, Kleinkunst, Literatur, Tanz, Vokü

Flugi zum Vervielfältigen

Weitere Infos zur Situation

Eine Antwort zu “29. April, Kundgebung: Amerlinghaus bleibt!

  1. Pingback: 29. April, Kundgebung: Amerlinghaus bleibt! « KARAKÖK AUTONOME tr/ch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s