Achtung KollegInnen, die Staatsgewalt hört mit!

Dass die zunehmende  Überwachung durch die Exekutive uns auch an unserem Arbeitsplatz betreffen kann, zeigt unten stehender Aufruf des obds-Landesgruppe Tirol.

Aus aktuellen Anlässen möchten wir allen KollegInnen in Erinnerung rufen, dass wir uns in der täglichen KlientInnenarbeit darüber bewusst sein müssen, dass Telefone unserer KlientInnen möglicherweise polizeilich abgehört – und damit auch Beratungsgespräche aufgezeichnet – werden. Ob und wann abgehörte Beratungsgespräche verwertet werden dürfen, ist juristisch offenbar nicht eindeutig zu beantworten. Der obds – Landesgruppe Tirol bereitet derzeit eine diesbezügliche Anfrage an das Justizministerium vor.

Um gegebenenfalls weitere Schritte setzen zu können bitten wir euch, uns über (ungewöhnliche) Vorfälle mit der Polizei und/oder Staatsanwaltschaft (Abhörungen, Hausdurchsuchungen o. ä.) zu informieren (tirol[at]soziarbeit.at).

Quelle: http://www.tirol-sozialarbeit.at/

2 Antworten zu “Achtung KollegInnen, die Staatsgewalt hört mit!

  1. freunde wir dürfen uns nicht alles gefallen lassen.
    protest ist angesagt.
    die regierende verbrecherbande an den branger gestellt.
    bei den wahlen entsprechende reaktionen gesetzt…….

  2. find ich auch, haben uns bisher wohl zu wenig gewehrt und nun denken die, sie können mit uns machen was sie wollen
    kopf in den sand stecken funktioniert soffensichtlich nicht

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s