Paris: Konflikt beim Kita-Konzern „People and Baby“ hält an

Erzieherinnen sind mitunter hartnäckig – das müssen nicht nur die Kleinen, das musste im vergangenen Jahr auch die Chef-Etage des privaten Kita-Konzerns „People and Baby“ lernen: nach einem symbolischen Streik im März 2010 suspendiert und teils gefeuert, startete die Handvoll CNT-Aktivistinnen mit einer Kampagne (DA #201). So wurde zumindest eine Entlassene wieder eingestellt. Im November 2010 erlangte die CNT nun den Status des Repräsentativität im Unternehmen und erklärte eine Tarifbindung zum Ziel. Derweil laufen die Kündigungsschutzklagen in den Fällen der übrigen vier Streikenden. (Übernommen von „Direkte Aktion“ – anarchosyndikalistische Zeitung)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s