GÖD und GdG haben (wieder mal) versagt, Abschluss unter der Inflation!

Im Detail:

Die Löhne und Gehälter der Öffentlich Bediensteten werden ab 1. Februar 2012 (nicht ab Jänner!) um 2,56 % und um einen schemawirksamen Fixbetrag in der Höhe von 11,10 Euro erhöht.Dadurch ergibt sich laut GdG und GÖD eine „Gehaltssteigerung“ (in Wahrheit ist das über weite Teile eine Lohnkürzung) zwischen 2,68 % und für die kleineren Einkommen 3,36 %.

Das ergibt z.B bei einem Einkommen von:

1.500 Euro einen nachhaltigen Zuwachs von 3,30%, bei
2.000 Euro einen nachhaltigen Zuwachs von 3,12%, bei
2.800 Euro einen nachhaltigen Zuwachs von 2,96% und bei
4.000 Euro einen nachhaltigen Zuwachs von 2,84%.

Nebengebühren und Zulagen werden im Ausmaß von 2,95 % angehoben.

Die Länder Oberösterreich, Kärnten und Steiermark wollen nach wie vor eine Nulllohnrunde!

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s