Archiv der Kategorie: Termine

[PolitdiskuBeisl] initiative drogenkonsumraum stellt sich der Diskussion

 

1100 Wien

Wielandgasse 2-4
19 Jän 2012 – 20:00
 

Diskussion mit der initative drogenkonsumraum


Wir die initiative drogenkonsumraum (i-dk.org) sind eine offene Gruppe von Betroffenen & Expert_innen, von Interessierten & Professionist_innen, die sich für einen Drogenkonsumraum in Wien einsetzen. Seit Jahrzehnten gibt es legale Drogenkonsumräume in verschiedensten Ländern in Europa und Übersee. Die Gegenargumente halten einer kritischen Betrachtung längst nicht mehr stand. Überall hat sich gezeigt, dass diese hygienischen und kontrollierten Konsummöglichkeiten eine Gewinnsituation für alle Betroffenen darstellen. So gehen nachweislich Infektionsraten zurück, Konfl ikte im öffentlichen Raum werden beruhigt, Spritzenfunde gehen ebenfalls zurück. Konsumräume sind kostengünstiger und nachhaltiger als polizeiliche Repression UND: Konsumräume retten und erhalten Leben! Weiterlesen

15. Oktober: globaler Aktionstag für den Wandel!

Wien Fünfzehnter Oktober

Wir dokumentieren hier einen Aufruftext zu den Aktionen in Wien:
„15. Oktober! – Internationaler Aktions-Tag für den Globalen Wandel weltweit – und auch in Wien
Wir sind normale Menschen. Wir sind wie du: Menschen, die jeden Morgen aufstehen, um zu arbeiten, zu studieren, einen Job zu finden...
Wir schließen uns dem weltweiten Aufstand an, aus uns selbst heraus, aus der eigenen tief empfundenen Betroffenheit angesichts der gesamt-gesellschaftlichen Perspektiven, die sich uns rund um präsentieren.

Am 15. Oktober erhebt sich die Zivilgesellschaft und fordert ihre Rechte ein! Wir erheben uns und kämpfen um unsere angestammte Würde jenseits von Markt und Geld! Weiterlesen

Gegen das Kranksparen: Widerstand im Gesundheitsbereich – von Demonstration bis Streik. 7.10., Klagenfurt

Wann: Freitag, 7. Oktober, 19:00 Uhr
Wo: Klagenfurt, Hirterbotschaft, Bahnhofstraße 44

Noch nie waren wir so reich wie heute, noch nie haben uns solche Hilfsmittel für ein gutes und gesundes Leben zur Verfügung gestanden.

Demgegenüber heißt es: Sparen – Gürtel enger schnallen – ein solidarisches Gesundheits-system sei nicht mehr leistbar. Und dies, obwohl es erwiesenermaßen die effizienteste Form ist, billiger und bekömmlicher als die nach der betriebswirtschaftlichen Logik agierenden privatwirtschaftlichen Unternehmen! Weiterlesen

17. September 2011: Parkfest am Yppenplatz – 100 Jahre Wiener Teuerungsrevolte

Am Samstag den 17. September soll am Yppenplatz ein friedliches Parkfest gefeiert werden.

Ein guter Anlass, um ein paar historische und aktuelle gesellschaftliche Zusammenhänge zu beleuchten. Dies ist ein erster Versuch. Andere sind aufgerufen, zu recherchieren, sich selbst Gedanken zu machen, diese zu Verbreiten, auf ihre Art für diesen Tag aufzurufen.

Vor hundert Jahren, am 17. September 1911, trieben Truppen von Polizei und Militär eine Menschenmenge vom Ring Richtung Ottakring. Dort, und an ein paar anderen Orten der Stadt, begann eine Revolte, wie sie Wien vorher wie nachher kaum gesehen hat. Zuvor hatte sich eine Menschenmenge von rund 100.000 vor dem Rathaus und am angrenzenden Ring versammelt, um gegen die zuvor seit Monaten anhaltende enorme Teuerung von Nahrungsmitteln und Wohnraum zu protestieren. Irgendwann, nachdem von sozialdemokratischer Seite Reden gehalten wurden, verbreitete sich ein Gerücht, dass vom Palais Epstein her ein Schuss gefallen sei. Es flogen Steine gegen Rathaus und Palais, die Menschen wurden Richtung Neubau und Mariahilf abgedrängt.

Weiterlesen auf http://17september.noblogs.org/post/2011/08/28/17-september-parkfest-am-yppenplatz-100-jahre-wiener-teuerungsrevolte/

„Bloß nicht krank werden…“

Medizinische Versorgung für Migrant*innen mit prekärem Aufenthaltsstatus

//
// PrekärCafé
//
// Dienstag, 6. September 2011
// „Bloß nicht krank werden …“
// Medizinische Versorgung für Migrant*innen mit prekärem Aufenthaltsstatus
// Zeit: Café ab 18 Uhr, Veranstaltungsbeginn 20 Uhr
// Ort: PrekärCafé, W23: Wipplingerstraße 23, 1010 Wien
// Weiterlesen

Kulturzentrum greift Raum!

Aktion im öffentlichen Raum – Picknick in der Stiftgasse unter Beteiligung der Hausgruppen im Kulturzentrum Spittelberg mit Vokü, Musik, Infostände und mehr….

Flyer – Amerlinghaus

Pro Konsumräume – Gestalte dein Drogenhilfesystem

Am Dienstag, dem 14. Juni um 19 Uhr in der Gallerie des Amerlinghauses veranstalten wir zusammen mit den Leuten der BastA ein Vernetzungstreffen für alle Basisarbeiter_innen der Drogenvereine, für Drogen konsumierende Menschen und für alle weiteren Betroffenen und Interessierten.

         alles muss mensch selber machen

Ziel des ersten Treffens könnte es sein herauszufinden, was in unseren Interessen, Mitteln und Möglichkeiten liegt um Handlungen zu setzten, die eine nachhaltige Wirkung auf das Wiener Drogenhilfesystem haben. Wir sprechen uns deswegen für eine möglichst breite und zahlreiche Beteiligung aus, denn konstruktive Veränderungen im Sinne der Betroffenen können nur von diesen selbst kommen. Weiterlesen