Statuten der LISA-FAS

 

Libertäre Initiative Sozial Arbeitender – Föderation der ArbeiterInnen-Syndikate

Art. 1. Die Libertäre Initiative Sozial Arbeitender (LISA-FAS) ist eine unabhängige gewerkschaftliche Vereinung (Syndikat) und ist Teil der Föderation der ArbeiterInnen Syndikate (FAS). Die Statuten der LISA bewegen sich innerhalb der Statuten der FAS. Bei nicht gänzlich ausformulierten oder fehlenden Punkten gelten ausschließlich die Statuten der FAS.

Art. 2. Der Wirkungsbereich des Syndikates erstreckt sich auf Wien und Wien Umgebung. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten verpflichtet sich die LISA-FAS weiters zur Zusammenarbeit und Unterstützung anderer FAS-Syndikate hierzulande und basisgewerkschaftlicher Organisationen global, sowie zur Förderung und Unterstützung der Gründung neuer FAS-Syndikate. Besonderes Augenmerk ist dabei auf die Gründung neuer lokaler Syndikate in unserer Branche und langfristig auf die Schaffung einer Industrieföderation zu legen.

Entscheidungsstrukturen und Organe

Art.3. Die LISA ist eine basisdemokratische Organisation. Alle Mandate sind imperativ, alle Entscheidungen werden ausschließlich durch die Mitglieder selbst gefasst.

3.1. Oberstes Organ ist die Syndikatsversammlung auf der alle Mitglieder Antrags- und Stimmrecht genießen. Beschlüsse werden per Konsens gefasst.

3.2. Die Syndikatsversammlung kann einzelnen Mitgliedern Aufgaben übertragen, hierfür haben diese Mitglieder ein imperatives Mandat. Diese Aufgaben beinhalten: projektbezogene Aufgaben (z.B. Anmeldung einer Kundgebung), eine Funktion als DelegierteR auf Föderationsebene oder als VertreterIn nach außen (z.B. Zusammenarbeit mit anderen Gruppen und Personen) oder Funktionen innerhalb der LISA (z.B. Kassa, Kommunikation) bzw. der FAS. Keine Funktion soll länger als ein Jahr von einem Mitglied ausgeübt werden. Eine Funktion innerhalb der LISA kann ab 4 monatiger, eine Funktion auf FAS Ebene ab 6 monatiger Mitgliedschaft übernommen werden. DelegierteR auf Föderationsebene kann werden, wer seit 3 Monaten Mitglied ist.

3.3. Der Termin einer Syndikatsversammlung ist allen Mitgliedern rechtzeitig mitzuteilen. Die Syndikats- versammlung ist bei gültiger Einladung (Protokoll, Veröffentlichung auf dem Blog oder E-Mail) ab drei anwesenden Mitgliedern beschlussfähig.

Mitgliedschaft

Art. 4. Mitglied kann jedeR ArbeiterIn im Sozial – und Gesundheitsbereich werden, der/die unsere Prinzipien annimmt und laut den FAS Statuten nicht davon ausgeschlossen ist. Jedes Mitglied hat die gleichen Rechte und Pflichten (siehe ebenfalls FAS Statut, insbes.: Punkt „Mitgliedschaft“). Die Aufnahme und der Ausschluss von Mitgliedern kann nur im Rahmen von dafür vorgesehenen Treffen erfolgen. Derzeit ist dies ausschließlich die Syndikatsversammlung. Jedes Mitglied der LISA ist Mitglied der FAS. Ausnahme: siehe Punkt 4.5.

4.1. Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit mind. 5 Euro/Monat, als Richtwert gilt allerdings 1% des Nettoeinkommens. Mitglieder mit temporären oder dauerhaften finanziellen Schwierigkeiten können davon ausgenommen werden (bleiben aber gleichzeitig „vollwertige Mitglieder“!). Die Beiträge sind mind. alle 3 Monate im Rahmen der Syndikatsversammlung zu bezahlen.

4.2. Über die Verwendung der finanziellen Mittel wird von allen gleichberechtigt im Rahmen der Vollversammlung entschieden.

4.3. LISA-FAS ist keine Serviceeinrichtung und betreibt keine StellvertreterInnenpolitik. Unser Vorgehen beruht auf direkter gegenseitiger Unterstützung und Direkter Aktion. Das Syndikat und die FAS funktionieren in dem Maße, in dem die Mitglieder bereit sind, sich einzubringen.

4.4. Bei Austritt aus der LISA besteht kein finanzieller Anspruch gegenüber der LISA.

4.5. Im Sozial- oder Gesundheitsbereich tätige IWW (Industrial Workers of the World) Mitglieder können Mitglieder der LISA sein, ohne an die LISA-FAS Mitgliedsbeiträge zahlen zu müssen. Was die Angelegenheiten der LISA betrifft, sind betreffende IWW Mitglieder voll stimmberechtigt, sofern sie in der IWW den Status „in good standing“ besitzen. Bei Angelegenheiten, welche die FAS betreffen, sind betroffene LISA/IWW Mitglieder nicht stimmberechtigt (ist die betroffene Person Vollmitglied beider Organisationen, besitzt sie selbstverständlich  volles Stimmrecht in beiden Organisationen.).

Betriebsgruppe

Art. 5. Die LISA-FAS ist bemüht, in ihrem Wirkungsbereich Betriebsgruppen aufzubauen (siehe FAS Statuten unter „Betriebsgruppe“ und LISA-Text „Betriebsgruppe“).

5.1. Eine Betriebsgruppe besteht aus mind. 3 LISA-FAS Mitglieder eines Betriebes. Eine Betriebsgruppe ist innerhalb ihres Wirkungsbereiches und der Statuten der FAS und der LISA autonom. Kampfmaßnahmen sollten sinnigerweise mit der LISA abgesprochen werden.

5.2. Eine Betriebsgruppe kann in ihrer Gesamtheit im Rahmen einer Syndikatsversammlung aufgenommen werden. Dabei ist die Anwesenheit zumindest eines/r DelegierteN notwendig. Jedes Mitglied einer Betriebsgruppe ist gleichzeitig Mitglied der LISA.

5.3. Eine Betriebsgruppe ist als solche auf Syndikatsversammlungen zwar antrags- aber nicht stimm- berechtigt. Eine regelmäßige Teilnahme an Syndikatsversammlungen ist somit vonnöten.

5.4. Über die Art der Kooperation mit einer basisdemokratischen Betriebsgruppe, in der auch LISA Mitglieder organisiert sind, entscheiden die betroffenen LISA-FAS Mitglieder. Antrags- und Stimmrecht in der Syndikatsvollversammlung besitzen jedoch nur die betroffenen LISA-FAS Mitglieder.

5.5. Punktuelle oder dauerhafte Zusammenarbeit mit einer basisdemokratischen Betriebsgruppe ohne LISA-FAS Mitglieder ist selbstverständlich ebenfalls möglich, so die jeweilige Autonomie gegenseitig respektiert wird.

 

Haftungsausschluss

Art. 6. Die LISA-FAS übernimmt keine Verantwortung für Aussagen oder Taten von Einzelmitgliedern und Gruppen, welche nicht auf unserem Grundkonsens beruhen (Prinzipien) oder im Rahmen eines Syndikats- beschlusses getätigt werden.

Auflösung

Art. 7. „Schrumpft“ die LISA-FAS unter 5 Mitglieder, organisieren sich diese innerhalb des Allgemeinen Syndikats bzw. gründen ein solches. Die finanziellen Mittel der LISA-FASWerden in diesem Fall an die Kassa des AS abgegeben.